Eine Wettbewerbsstrategie definiert die Geschäftsaktivitäten eines Unternehmens entlang fünf Dimensionen:

  • Kunden
    Welche Kunden möchte das Unternehmen ansprechen? Welche nicht?

  • Produkte
    Was ist die Breite und Tiefe der Produktangebotes? (ist das Unternehmen z.B. ein Autohersteller oder ein Hersteller von Luxusautos oder ein Anbieter von Ultra-high-end Luxusautos?) Nicht alle Produktentscheidungen gehören in die Kategorie "Where to compete". Produkteigenschaften gehören zu den "How to compete" Entscheidungen.

  • Geografische Märkte
    Was sind die geografischen Grenzen des Geschäfts? Ist das Unternehmen lokal, regional, multilokal, international oder global tätig? Falls lokal, welche Gebiete?

  • Kanäle
    Durch welche Kanäle erreicht das Unternehmen seine Kunden? Häufig wird dadurch bestimmt, welche Kunden bedient werden können.

  • Ausmass der vertikalen Integration
    Welche Teile der Wertschöpfungskette will das Unternehmen direkt kontrollieren, welche Teile will es Lieferanten und Distributoren überlassen? Dies bestimmt, mit welchen anderen Firmen das Unternehmen im Wettbewerb steht.